Angelas`s Unikate



Galerie

"Der Mensch besteht aus zwei Teilen:

 einer wacht in der Dunkelheit und einer schläft im Licht! (Khalil Gibran)"

In meinen Bildern, egal ob experimentell oder gemalt, beschäftige ich mich gern mit dem Unfassbaren. Das betrifft nicht nur die Dinge, die wir nicht sehen und fühlen können – auch diese, die Fassungslosigkeit in mir auslösen.

 

Die Basis dafür sind Dokumentationen z. B. auf Arte oder Beobachtungen in der Natur - nicht zu vergessen, die vielen Ausstellungen in Museen. Nachrichten und Geschichten, die mir erzählt werden und beobachtete Situationen. Es ist die schöpferische Natur in mir und ein wichtiges Ausdrucksmittel mit Handlungsspielraum für Gefühle, Verstand und freies Gestalten.


Neben den handelsüblichen Farben und Basismaterialien experimentiere ich sehr gern mit Dingen aus der Natur oder meiner Umgebung. Zum Beispiel: Sumpfkalk, Mörtel, Makulatur, Bretter, Zeitung, Pappe, Eisenspäne, Metallplatten, Beize, Vogelsand oder Kaninchenstreu. Die Auswahl ist groß. Am liebsten matsche ich mit den Händen in der Masse und Farbe. Ich verwende neben den üblichen Pinseln und Spachteln auch Gabel, Löffel, Spritze oder Haushaltsartikel bzw. Werkzeugzubehör.


Dadurch entwickelt sich ein Bild dann schon mal nicht in die ursprüngliche Richtung, wie gedacht. Deshalb bleiben meine Bilder auch Unikate.


Habt ihr Fragen? Dann ruft mich an oder schreibt mir eine E-Mail


Letzte Arbeiten